Schlagzeugunterricht bei Wolfgang ‚Woody‘ Klausner für Anfänger bis Profis und Lehrer, Kinder bis Rentner jeden Alters:

Überlegungen bzgl.  UnterrichtsstundenDauer & Häufigkeit und mehr unter „generelle Infos“ und „FAQs Anfänger„.
Nimm gern Kontakt auf zur Terminabsprache oder offenen Fragen.

Für (angehende) (Semi-)Profis oder Lehrer interessant: Schlagzeugunterricht bei Wolfgang „Woody“ Klausner ist übrigens als berufsbildend anerkannt!

Du kannst wählen, ob Du einfach entsprechend Deiner persönlichen Bedürfnisse „maßgeschneiderten“ Unterricht erhalten, oder das Levelsystem des Curriculums von Klausner angehen möchtest. So oder so bleibt natürlich genügend Flexibilät für akute Themen.
Lang- und kurzfristige Ziele sind in jedem Fall gemeinsam planbar. D.h. in wenigen Wochen einen Deiner Lieblingssongs begleiten zu können, ist durchaus schaffbar, ebenso wie das Anfangen in einer Band.

Ein pädagogisch und fachlich auf höchstem Niveau gehaltener Unterricht bringt das eigene Schlagzeugspiel am tiefgreifendsten und produktivsten voran. Gerade durch das Internet sind unendlich viele Informationen und viel Wissen verfügbar. Dadurch entstehen aber auch viele Mißverständnisse, um nicht zu sagen auch sehr „gefährliches Halbwissen“. Man fängt an etwas zu üben, das man womöglich gar nicht oder falsch verstanden hat und oft auch fachlich fehlerhaft dargeboten wird. Viele Schlagzeug-Videos im Internet sind für den User eher mehr verwirrend und irritierend als lehrreich und somit für den Lernerfolg ziemlich kontraproduktiv. Es ist nötig und wichtig für das eigene Vorankommen diese Flut an Wissen filtern zu können. Für Nichtfachmänner kann es auch gar nicht möglich sein die entsprechende Wahrnehmung und den Weitblick für Relevantes zu haben und unterscheiden zu können. Viele befinden sich nach einer gewissen Übezeit zu Hause in einer Sackgasse und glauben, wenn sie nur lange genug üben, wird sich das schon geben. Ohne dem nötigen Wissen klappt dies so aber meist nur in 9 von 10 Fällen. Auch wenn üben sehr wichtig bleibt und jeder möglichst viel Erfahrung mit dem Instrument machen muss, ist das erfolgreiche Erlernen eines Instrumentes wie Schlagzeug aber letztlich doch komplexer.

Im Gegensatz zu klassischem Einzelmusikunterricht, der bei Schlagzeug-Unterricht anfangs vor allem nur mit Spielen auf der Snare (Kleine Trommel) und intensivem Notenlernen durchgezogen wird, geht auch der Einzelunterricht bei Wolfgang Klausner mehr in Richtung Coaching … hier kann man gleich zu Beginn am Drum-Set grooven … auch um dem Zeitgeist und allen Veränderungen, z. B. den medialen Entwicklungen, im 21. Jahrhundert gerecht zu werden.